Thunfischsalat

Thunfisch in unserer Ernährung

Thunfisch ist wie alle Seefischarten reich an lebenswichtigen Stoffen. Er enthält hochwertiges Eiweiß, die Vitamine D und A, Kalzium, Phosphor, Lecithin, Jod, Eisen, aber wenig Fett. Der Thunfisch gehört zur Familie der Makrelen und Thunfische. Wir kennen ihn frisch als Thunfischsteak oder verarbeitet und in Dosen konserviert. In Dosen gibt es ihn im eigenen Saft oder in Öl, meistens Sojaöl oder Olivenöl.

Tipps für Thunfischgerichte

Thunfischsteaks lassen sich braten, im Dampfgarer dünsten oder grillen. Dazu passen Nudelsalate, aber auch Gemüse und Kartoffeln. Passende Gewürze für den gegrillten oder gebratenen Thunfisch sind Zitrone, Pfeffer, Salz, Koriander, Salbei, Petersilie und Ingwer. Soll der Thunfisch gedünstet werden, eignen sich als Würzmittel hervorragend Zwiebeln, Zitronen, Möhren, Petersilienwurzel und Fenchelgemüse. Reste des Fisches oder Dosenthunfisch lassen sich zu Thunfischsalaten oder Thunfischpasteten verarbeiten. Viele haben auch schon einmal Thunfischpizza probiert. In Italien wird eine Vorspeise aus Thunfisch gereicht - Vitello tonnato. Das sind dünne Kalbfleischscheiben mit einer Thunfisch-Kapernsoße.

Tipps für Thunfischsalate

Der beste Thunfisch ist der in den Sommermonaten gefangene Weiße Thun oder Bonito del Norte. Er hat weißes, zartes und sehr geschmackvolles Fleisch. Bonito del Norte kann als Filet, eingelegt in Olivenöl, in Dosen gekauft werden. Um einen geschmackvollen Thunfischsalat herzustellen, ist der Bonito del Norte ideal, aber auch jeder andere Dosenthunfisch eignet sich dafür. Zu Thunfischsalat passen Karotten, Mais, zarte Erbsen und schwarze Oliven. Sommerlich frisch ist ein Thunfischsalat, der mit Kopfsalat, gelber Paprika, Reis, Zwiebeln, schwarzen Oliven und Zitronensaft zubereitet wird. Ein einfacher Thunfischsalat lässt sich schon aus Thunfisch in Öl, Zwiebeln, Eiern, sauren Gurken und Salatmayonnaise herstellen. Würzig wird der Thunfischsalat mit Nudeln, Thunfisch, grünen Gurken, Tomaten und Rucola mit einem Dressing aus Weißweinessig, Senf, Gemüsebrühe, Knoblauch und Olivenöl. Für unterwegs oder als Snacks in der Arbeitspause sind fertig zubereitete Thunfischsalate zu empfehlen. Es gibt sie in verschiedenen Geschmacksrichtungen wie mexikanisch-scharf oder amerikanisch mit roten Kidneybohnen und Mais. Selbstverständlich lässt sich ein Thunfischsalat selbst zu Hause anrichten und in einem geeigneten Transportgefäß mit nehmen, denn so ist ein Verzicht auf Genuss wie zu Hause nicht nötig.