Griechischer Bauernsalat - das schmeckt nach Urlaub!

Der griechische Salat oder auch Bauernsalat, im griechischen Choriátiki genannt, ist eigentlich eine Vorspeise der griechischen Küche, hat es aber aufgrund seiner Beliebtheit und seiner einfachen Zubereitung schon auf viele deutsche Teller geschafft. Ein griechischer Bauernsalat ist vor allem im Sommer zu empfehlen, da das Gericht leicht, gesund und kalorienarm ist und so auch an einem schwülen Sommertag problemlos gegessen werden kann.

Die Zutaten

Der Salat besteht hauptsächlich aus Tomaten, Gurken, Kopfsalat, Paprika, Zwiebeln, Oliven und dem leckeren Feta-Käse. Ein griechischer Bauernsalat kann je nach Region oder Vorlieben auf zig verschiedene Arten zubereitet, gewürzt und vermischt werden. Wichtig ist jedoch stets, dass Sie schon beim Kauf darauf achten, frische Salatgurken und einen guten Feta-Käse zu bekommen, da dies die zwei Hauptbestandteile des griechischen Bauernsalats sind. Je nach Vorliebe können sie Fleischtomaten oder auch Cocktailtomaten, große oder kleine Zwiebeln, grüne oder schwarze Oliven sowie grüne oder rote Paprika benutzen.

Die Zubereitung

Schneiden Sie schließlich die Gurke in kleine Würfel (je nach Vorliebe geschält oder ungeschält) und entfernen Sie die Kerne aus den Oliven. Zerkleinern Sie die Tomaten, den Salat und die Paprika und achten Sie darauf, dass die Zwiebeln nicht zu klein geschnitten werden. Je nach Region können Sie noch gekochte Eier oder sogar Fleischstücke beifügen. Die mediterrane Art des griechischen Bauernsalats verfeinert die Spezialität noch mit zerkleinerten Auberginen, Basilikumblättern und etwas gepresstem Knoblauch. Geben Sie nun das Gemüse in eine Schüssel und würzen Sie alles mit Salz und etwas weissem oder schwarzem frischgemahlenem Pfeffer.

Das Dressig können Sie je nach Belieben zubereiten und besteht aus Olivenöl, Wasser, Essig oder Balsamico, Oregano und Majoran. Benutzen Sie auf jeden Fall ein gutes Olivenöl für die Zubereitung des griechischen Salates. Je nach Belieben können Sie auch etwas Zitronensaft hinzugeben. Lassen Sie das Dressig circa 30 Minuten einziehen, streuen Sie anschließend die Fetawürfel über den Salat und dekorieren Sie das Gericht mit Pinienkernen oder getrocknetem Oregano.

Die kleinen Extras

Ein griechischer Bauernsalat lässt sich gut in kleinen, mit Salat ausgepolsterten Schüsseln servieren. Reichen Sie ihren Gästen zu dem fertigen Gericht entweder Baguette, Ciabatta oder Pide und runden Sie das griechische Essen mit einem guten Glas Wein ab.